Jetzt die starke Antwort an die Sozialabbauer!

  • AHV
Artikel
Verfasst durch Ewald Ackermann

Aufruf zur Grossdemonstration „Rentenabbau stoppen – AHV stärken!“

So den Reichen hörig und so weit weg von den Anliegen der normalen Leute: einen eindrucksvolleren Beweis für ihre isolierte sozialpolitische Position hätten die rechtsbürgerlichen Parlamentarier/innen nicht liefern können. In der Altersvorsorge 2020 haben sie die Mehrheit der vorberatenden Kommission des Nationalrats errungen. Sie wollen die künftigen Renten der 2. Säule massiv kürzen - ohne einen Ausgleich, der diesen Namen verdient. Und sie treten bei den Einnahmen auf den Schlauch, um so Rentenalter 67 durchdrücken zu können. Wieso? Weil die Superreichen in diesem Land, die so reich sind wie noch nie, keine höheren Beiträge zahlen wollen.

Das bringt das Fass zum Überlaufen!

Jetzt braucht es eine starke Antwort auf diesen Versuch eines Massakers.

Jetzt braucht es vor allem ein Ja zur AHVplus-Initiative. Diese Initiative stärkt die AHV und die Menschen, die auf sie angewiesen sind. Sie bricht den Sozialabbauern, welche die AHV in den Würgegriff zwingen wollen, die Finger. Diese Pläne landen dann, wo sie hingehören: auf dem Misthaufen der Geschichte - oder im Museum verhinderter Sozialanschläge.

Und es braucht eine starke Antwort vom Volk, hier wie ein Kalb vorgeführt, welches seine Metzger fröhlich zur Schlachtbank führen. Diese Antwort geben wir den Metzgern bereits am 10. September auf der Strasse. Deshalb: Kommt alle nach Bern an die grosse Demo "Rentenabbau stoppen - AHV stärken!"

Zuständig beim SGB

Gabriela Medici

Zentralsekretärin

031 377 01 13

gabriela.medici(at)sgb.ch
Gabriela Medici
Top