Jugendkommission

Kontakt

SGB-Sekretariat
Laura Perret Ducommun
laura.perret(at)​sgb.​ch
Monbijoustrasse 61, 3007 Bern
Tel.: 031 377 01 01
 

Rechte der Lernenden

In der Ausbildung oder im ersten Job ist vieles neu - Regeln, Fragen oder Unsicherheiten. Hier hilft unser Ratgeber. Von A bis Z gibt es hier alle wichtigen Antworten – für Lernende, junge Arbeitnehmende, aber auch für Jugendliche, die keine Arbeit haben oder sich in einem Zwischenjahr befinden.

Ich kenne meine Rechte 

Was macht die Jugendkommission?

Für die einzelnen Gewerkschaften wie auch den SGB heisst Jugendpolitik vor allem (Berufs-)Bildungspolitik.

Die Gewerkschaften fordern:

  • Ein Recht auf eine nachobligatorische Ausbildung für alle!
  • Mehr und bessere Lehrstellen in allen Branchen und Regionen. Breite Grundausbildung. Die Zahl der spezialisierten Lehrberufe ist zu verkleinern. Eine breite Grundausbildung beim Berufseinstieg muss die Lehrlinge zu Selbständigkeit und Teamarbeit befähigen. Stützkurse sind auszubauen, die Lehraufsicht wirksamer zu gestalten.
  • Weiterbildung fördern. Den Berufsleuten muss der Zugang zu weiterführenden Schulen und der zweite Bildungsweg erleichtert werden. Zur Erleichterung der Weiterbildung ist per Gesetz ein bezahlter Bildungsurlaub einzuführen. Grosszügige Stipendienregelungen haben das lebenslange Lernen abzusichern.
  • Minimale Lehrlingslöhne. Die Lehrlingslöhne sind in Gesamtarbeitsverträge (GAV) und gesetzlich zu verbessern. Zum Beispiel soll jedeR LernendeR Anspruch auf einen 13. Monatslohn haben.
  • Mehr Ferien. Der minimale gesetzliche Anspruch auf Ferien für Lehrlinge und jugendliche Beschäftigte bis zu 20 Jahren soll von 5 auf 7 Wochen erhöht werden.
  • Besserer Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz. Dies bedeutet auch mehr Freizeit sowie weniger Ausnahmen zum Nachts- und Sonntagsarbeitsverbot.

Vereint sind wir stark!

Die Gewerkschaften bieten den Jugendlichen in Ausbildung konkrete Hilfe an. Das reicht von Stützkursen bis zur Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung.

Die Lehrlings-Broschüre «Ich kenne meine Rechte» kann zum Preis von Fr. 5.00 beim SGB in Bern bezogen werden - eine handliche Broschüre mit mehr als 120 Seiten. Bestellen kann man sie unter www.gewerkschaftsjugend.ch - oder man schaut in der Online-Version nach: www.rechte-der-lernenden.ch

Co-Präsidium

Die Jugendkommission des SGB besteht aus Delegierten der Mitgliedsverbände und wird von einem Co-Präsidium geleitet. Aktuell sind dies:


Jugendorganisationen in den Mitgliedsverbänden

Top