Vernehmlassungsantwort zu den Verpflichtungskrediten für das Programm Agglomerationsverkehr

  • Verkehr
Vernehmlassungen
Verfasst durch Dore Heim

Der SGB unterstützt die Ziele, die für die Agglomerationsprogramme gelten. Der Handlungsbedarf ist offensichtlich, die Fortführung der Programme essenziell.

Wir unterstützen die Ziele, die für die Agglomerationsprogramme gelten. Die Mittel müssen nachweislich so eingesetzt sein, dass sich die Qualität des Verkehrssystems verbessert, die Siedlungsentwicklung verstärkt nach innen ausrichtet, weniger Umwelt- und Ressourcenbelastung verursacht wird und die Verkehrssicherheit zunimmt. Die Fortführung der Agglomerationsprogramme ist essenziell. Sollte das Verkehrsaufkommen wie prognostiziert zunehmen, werden sich die Engpässe und Stauzeiten nicht lösen lassen. Es braucht daher zusätzliche Anreize, z.B. für den Langsamverkehr. Zudem müssen wir feststellen, dass sieben Jahre nach Umsetzungsbeginn viele Projekte im Verzug sind.

Zuständig beim SGB

Dore Heim

Zentralsekretärin

031 377 01 21

dore.heim(at)sgb.ch
Dore Heim
Top