Kein neuer Pakt gegen die Frauen – Lohngleichheit jetzt erst recht

  • Gleichstellung von Mann und Frau
  • Schweiz
Artikel

Der SGB ruft dazu auf, das Lohngleichheitsmanifest zu unterzeichnen

Fast 1500 Unterschriften in anderthalb Tagen: Das ist die erste, erfolgreiche Bilanz des Manifests 7. März 2015 – Lohngleichheit jetzt! (www.lohngleichheitsmanifest.ch und www.manifeste-egalite-salariale.ch, www.manifesto-parita-salariale.ch). Getragen wird das Manifest vom gleichen breiten Bündnis, welches auch zur grossen nationalen Lohngleichheitsdemonstration vom kommenden Samstag, 7. März, aufruft.

Schon die 100 Erstunterzeichnerinnen konnten innert weniger Tage gewonnen werden. Prominente Frauen aus Kunst, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft stehen mit ihrem Namen für das Anliegen Lohngleichheit ein. Sie und die zahlreichen Unterschriften unter das Manifest ergeben ein starkes, farbiges Bild und zeigen, dass die Forderung nach Lohngleichheit aktueller denn je ist.

Der SGB ruft alle Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter, alle, denen Lohngerechtigkeit nicht gleichgültig ist, auf, das Manifest zu unterzeichnen und am Samstag, 7. März mit einer kraftvollen, farbenfrohen Demonstration zu zeigen, dass Lohngleichheit keine Frage der Konjunktur sein kann und darf.

 

Zuständig beim SGB

Regula Bühlmann

Zentralsekretärin

031 377 01 12

regula.buehlmann(at)sgb.ch
Regula Bühlmann
Top